Start
Integrative Medizin
Akupunktur
Homöopathie
Naturheilverfahren
Kinesiotaping
Rhythm. Einreibungen
Praxis
Dr. Petra Gemperle
Sprechzeiten/Kontakt
Abrechnung
Anfahrt
Impressum

 

 

Homöopathie


Die klassische Homöopathie geht auf den Arzt Samuel Hahnemann zurück, der vor über 200 Jahren die Ähnlichkeitsregel formulierte. Similia similibus curentur – Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt. Es können sowohl akute als auch chronische Erkrankungen homöopathisch behandelt werden. Bei der Behandlung chronischer Erkrankungen wird durch eine ausführliche Fallaufnahme (Erstanamnese) ein möglichst genaues Bild des Kranken und der Krankheit erstellt. Dieses Bild wird mit der Wirkung homöopathisch geprüfter Arzneimittel verglichen. Der Patient bekommt das Arzneimittel, das die  größte Übereinstimmung mit der Gesamtheit seiner Symptome zeigt. Es wird also individuell für jeden Patienten ausgewählt. Ein sorgfältig ausgewähltes Arzneimittel heilt schnell, sanft, sicher und nebenwirkungsfrei.

Wann hilft Homöopathie?

Homöopathie kann bei allen Krankheiten eingesetzt werden,  die keine chirurgische Behandlung erfordern.  Körperfunktionen, die unwiederbringlich ausgefallen sind (z.B. Insulinmangel), kann ein homöopathisches Mittel nicht ersetzen.

Auch schwere akute und chronische Erkrankungen wie Migräne, Neurodermitis, Asthma bronchiale, Autoimmunerkrankungen u.v.a. können homöopathisch behandelt werden.

 

 

Top